Hauptmenü:

Home |  IMAG GMB |  Bund |  Länder |  VN / EU |  Themen |  Service |  TOOL BOX | 
 

Inhalt:

Gender Budgeting

Im Zuge der Haushaltsrechtsreform wurde mit 1.1.2009 Gender Budgeting in der Bundesverfassung verankert. Bund, Länder und Gemeinden haben bei der Haushaltsführung die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern anzustreben (Artikel 13 Absatz 3 B-VG). Diese Zielbestimmung wird für den Bund ab 1.1. 2013 mit Einführung der wirkungsorientierten Haushaltsführung noch verstärkt.

Budgetunterlagen

Mit der 1. Etappe der Haushaltsrechtsreform ab 1.1.2009 wurde die mittelfristige Planung des Bundeshaushaltes durch das Bundesfinanzrahmengesetz (BFRG) eingeführt. Begleitet wird das BFRG von einem Strategiebericht.

Weiterführende Informationen unter Budget.

Downloads:

MINISTERRATSBESCHLUSS vom 5.3.2008

Die Bundesregierung bekennt sich mit diesem Regierungsbeschluss zu einer geschlechtergerechten Budgetplanung und Budgetgestaltung sowie zur Anwendung der Arbeitshilfe für Gender Budgeting in der Verwaltung.

Downloads:

Arbeitshilfe Gender Budgeting in der Verwaltung

Die Arbeitshilfe soll dabei unterstützen, Gender Budgeting in der Verwaltung zielgerichtet und effizient umzusetzen. Sie soll dazu beitragen die unterschiedlichen Auswirkungen der öffentlichen Ausgaben auf Frauen und Männer zu ermitteln. Dadurch sollen Auswirkungen auf Geschlechterverhältnisse offengelegt, Prioritäten verändert und Mittel umverteilt werden.

Downloads:

Wirkungsorientierung

Bei der Haushaltsführung des Bundes sind die Grundsätze der Wirkungsorientierung insbesondere auch unter Berücksichtigung des Ziels der tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern, der Transparenz, der Effizienz und der möglichst getreuen Darstellung der finanziellen Lage des Bundes zu beachten (Artikel 51 Abs. 8 B-VG).

Weiterführende Informationen unter Wirkungsorientierte Verwaltung.

Downloads:

BEISPIELKATALOG: GLEICHSTELLUNGSZIELE

Der Beispielkatalog soll den AkteurInnen in den Ressorts eine Anregung für die Formulierung möglicher Gleichstellungsziele im Rahmen der wirkungsorientierten Haushaltsführung sein.

Downloads:

UNTERLAGE: GENDERASPEKTE DES BUDGETS

Die praxisorientierte Unterlage soll die Ressorts dabei unterstützen, die Gender Budgeting-Projekte strukturiert und nach einheitlichen Vorgaben darzustellen.

Downloads:



Geschäftsführung der IMAG GMB, BMBF, Abteilung IV/1 - Impressum - last update: 14.12.2007