Inhalt:


1. Mitglieder der ressortinternen Gender Mainstreaming Arbeitsgruppe

 

Mag.a Marlies Raser-Menhart

MR Sibylle Geiszler

Martina Knirsch

Obstlt Reinhard Domanyi

Mag.a Alexandra Gasser

BezInsp Andreas Kerschbaum

Dr.in Michaela Kohlweiss

Obstlt Angela Hack

Mag. Gerald Max

Obstlt Manfred Scheinast

MR Dr. Wolfgang Setzer

RevInsp Diana Weissenbacher

Mag.a Maria Ziniel



2. Erlass vom 24. Jänner 2006 betreffend ständige Arbeitsgruppe für Gender Mainstreaming im BMI

Zeitraum: September 2005 bis Jänner 2006

Ziele: Errichtung einer ständigen ressortinternen Gender Mainstreaming Arbeitsgruppe zur Implementierung von GM im BMI

Zielgruppen: BMI

Inhalt: Die ständige Arbeitsgruppe soll durch Analyse von ressortinternen Maßnahmen die Ressortverantwortlichen auf die geschlechtsspezifische Auswirkung hinweisen und gegebenenfalls Vorschläge zur Vermeidung negativer Folgen erstatten. Weiters soll die Arbeitsgruppe GM Strategien zur Integration des Leitgedankens des GM im Ressort erarbeiten (z.B. Impulsreferate, Informationserteilung).

Ergebnisse: Mit Erlass vom 24. Jänner 2006 wurde eine ständige Arbeitsgruppe für Gender Mainstreaming im BMI eingesetzt. Mitglieder bei Einsetzung der AG 2006 Mag.a Marlies Raser-Menhart, MRin Sibylle Geiszler, Martina Knirsch, ChefInsp Thomas Gamsjäger, HR Dr. Ernst Geiger, ChefInsp Herbert Grünsteidl, BezInsp Andreas Kerschbaum, Mag. Gerald Max, RevInsp Diana Weissenbacher, Mag.a Maria Ziniel

Projektinformationen

Projektauswirkung: intern
Projektdurchführung: intern
Art der Maßnahme: Strukturelle Maßnahme
Ansprechperson(en): Mag.a Marlies Raser-Menhart Bundespolizeidirektion Wien Schottenring 7-9, 1010 Wien Tel.: +43 (0)1/313 10-750 06 E-Mail: marlies.raser-menhart@polizei.gv.at



3. Grundausbildung

Zeitraum: Juli 2006 bis September 2007

Ziele: Chancengleichheit beim Zugang und Durchführung

Zielgruppen: Bedienstete des BM.I, welche eine Ausbildung absolvieren

Inhalt: Die Grundausbildungen im BM.I wurden neu gestaltet bzw. befinden sich dzt noch in einer Umgestaltungsphase. Um Frauen und Männern einen gerechten Zugang zur Ausbildung zu ermöglichen bzw. auch allen die Teilnahme unter gerechten Bedingungen zu gewährleisten bedarf es der Berücksichtung einiger Punkte wie Standort der Ausbildung, Ausbildungszeiten, Vereinbarkeiten,… Diese Faktoren herauszuarbeiten ist Aufgabe der AG-GeM.

Projektinformationen

Projektauswirkung: intern
Projektdurchführung: intern
Art der Maßnahme: Personalentwicklungsmaßnahme Informations- u. Bewußtseinsmaßnahme
Ansprechperson(en): Mag.a Marlies Raser-Menhart Bundespolizeidirektion Wien Schottenring 7-9, 1010 Wien Tel.: +43 (0)1/313 10-750 06 E-Mail: marlies.raser-menhart@polizei.gv.at



4. Schulungsmaßnahmen

Zeitraum: September 2007 bis September 2008

Ziele: Bewusstseinsbildung

Zielgruppen: Bedienstete des BMI

Inhalt: Gender Mainstreaming soll ein fixer Bestandteil der Ausbildung im BM.I werden. Von der AG wird ein umfassendes Schulungsprogramm aller Bediensteten erarbeitet, dass gemeinsam mit der Sicherheitsakademie umgesetzt werden soll. Es soll eine nach Funktion angepasste Schulung aller Bediensteten erfolgen.

Projektinformationen

Projektauswirkung: intern
Projektdurchführung: intern
Art der Maßnahme: Informations- u. Bewußtseinsmaßnahme
Ansprechperson(en): Mag.a Marlies Raser-Menhart Bundespolizeidirektion Wien Schottenring 7-9, 1010 Wien Tel.: +43 (0)1/313 10-750 06 E-Mail: marlies.raser-menhart@polizei.gv.at



5. EURO 2008

Zeitraum: Februar 2007 bis Juli 2008

Ziele: Berücksichtigung der Bedürfnisse der eingesetzten Exekutivbediensteten

Zielgruppen: Exekutivbedienstete

Inhalt: Das Gesamtkonzept des BM.I zur Fußball Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz wird in Teilbereichen von der AG GeM begleitet. So werden speziell jene Bereiche, wo es um den Einsatz geht und die Kolleginnen und Kollegen unmittelbar betroffen sind, analysiert. Dies umfasst z.B. Logistik, Ausrüstung, Einsatztaktik, Dienstzeiten und dgl. Ziel ist es, dass unterschiedliche Bedürfnisse erkannt werden und schon in der Planungsphase mit Steuerungsmaßnahmen eingegriffen werden kann.

Projektinformationen

Projektauswirkung: intern
Projektdurchführung: intern
Art der Maßnahme: Informations- u. Bewußtseinsmaßnahme
Ansprechperson(en):

Mag.a Marlies Raser-MenhartBundespolizeidirektion WienSchottenring 7-9, 1010 WienTel.: +43 (0)1/313 10-750 06 E-Mail: marlies.raser-menhart@polizei.gv.at





Geschäftsführung der IMAG GMB, BMBF, Abteilung IV/1 - Impressum - last update: 15.12.2014